Pressemitteilung: „Es ist wie ein Neuanfang“

Die Kinder, Eltern und Erzieherinnen der Brombeerwichtel aus dem Elterninitiative Waldkindergarten e.V. stellen nach dem verheerenden Brand der Gruppenbauwagen ein Stück Normalität her

Rheinbach. Noch bietet sich dem Betrachter ein trauriges Bild. Am Montag nahm die Elterninitiative Waldkindergarten  e.V. nach dem Verlust von zwei Gruppenbauwagen der Brombeerwichtel durch den verheerenden Brand am Freitagabend, bei dem es sich laut Polizeiangaben um Brandstiftung handelte, den Betrieb wieder auf. Auf dem Kindergartengelände am Rande des Rheinbacher Stadtwaldes schaute die sonst so fröhliche Kinderschar fassungslos auf die Reste Ihrer beiden Bauwagen. „Wir haben die Kinder durch Gespräche behutsam auf den Anblick vorbereitet und möchten nun gemeinsam mit Ihnen einen kleinen Bauwagen, in dem sonst Utensilien zum Werken, Basteln und Gestalten lagern, als provisorische Unterkunft herrichten,“ erklärt die Kindergartenleitung Iris Zeiger. „So geben wir den Kindern das Gefühl, selbst aktiv etwas zur Verbesserung der Situation beizutragen und mit einem Stück Normalität das Geschehene zu verarbeiten.“

Mehr als eine Übergangslösung kann der Einzug in den noch vorhandenen Bauwagen aber nicht sein. „Die Kinder benötigen für die kalten Jahreszeit einen Ruckzugsort für Sturm, Dauerregen und eisige Kälte, in dem Sie sich aufwärmen und gemeinsam basteln, werken und musizieren können,“ so Zeiger. „Der provisorisch eingerichtete Bauwagen bietet hierfür weder den Platz noch die nötige Ausstattung.“

„Dem Rheinbacher Waldkindergarten stehen als Elterninitiative nur begrenzte finanzielle Mittel zur Verfügung. Wir sind, wenn wir den Betrieb im Winter aufrechterhalten möchten, auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen“ beschreibt David Chakrabarty, 1. Vorsitzender des Kindergartens, die Situation. „Wir sind eine starke Elterngemeinschaft und Eltern und Erzieherinnen versuchen ihr Möglichstes die Situation für die Kinder zu verbessern, aber auch wir stoßen an unsere Grenzen, so Chakrabarty. „Es ist wie ein Neuanfang, für den wir jede Unterstützung dankend annehmen.“

Wer den Waldkindergarten Rheinbach unterstützen möchte, der kann dies tun mit einer Spende auf folgendes Konto:

IBAN: DE 68 3706 9627 0071  8990 20, BIC: GENODED1RBC,

Empfänger: Elterninitiative Waldkinderkarten e.V. Rheinbach
Verwendungszweck: Neue Heimat für die Brombeeren

Bildunterschrift:

Durch die Mitarbeiter der Brandermittlung wurde laut Polizeiangaben eindeutig Brandstiftung als Ursache der Tragödie ermittelt.

Text: Claudia Häfner
Foto: Anita Chakrabarty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.